Diese Webseite verwendet Cookies.
Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Scharnhorst

Titel

Wir in Dortmund-Scharnhorst

Leistungsbilanz 2009 – 2014

Innen

Für die Menschen, für einen starken Stadtbezirk

In fünf Jahren viele gute Akzente gesetzt

Scharnhorst: ein lebendiger Stadtbezirk

Vielfalt und Veränderungen zeichnen den Stadtbezirk Scharnhorst aus: Ausgedehnte landwirtschaftliche Flächen, Naherholungsgebiete mit unberührter Natur, eine gute Anbindung an überregionale Straßen, gute Einkaufsmöglichkeiten und Bewohner, die sich mit ihrem Scharnhorst identifizieren und einsetzen, machen Scharnhorst zu einem Stadtbezirk, in dem die Menschen gerne leben.
Scharnhorst hat sich in den vergangenen Jahren verändert, und die positive Entwicklung ist noch nicht an ihrem Ende angekommen.

 

Alte Industrieflächen neu belebt

Auf alten Industrieflächen – wie beispielsweise auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Gneisenau in Derne – sind neben Einkaufszentren, Dienstleistungsriegeln und Handwerksbetrieben Grünflächen mit Freizeitangeboten entstanden.
Reizvolle Naherholungsgebiete wie der Kurler Busch, die Alte Körne und der Lanstroper See sind beliebte Ausflugsgebiete nicht nur für die Scharnhorster.
Kinder und Jugendliche finden in Scharnhorst ein breitgefächertes Freizeitangebot, das in der gesamten Stadt als vorbildlich gilt. Der Abenteuerspielplatz mit seinen attraktiven Aktionen, der Blue Place, verschiedene Jugendtreffs und die fast flächendeckende Ausstattung mit Kinderspielplätzen sind ein Zeichen für die Kinderfreundlichkeit der sozialdemokratischen Kommunalpolitik.
Vorhandener Wohnraum wurde renoviert und den modernen Standards angepasst. Neue Baugebiete sind bereits entstanden oder befinden sich in der Realisierung, seniorengerechte Wohnungen wurden gebaut.

 

Hervorragende Infrastruktur ausgebaut

Kindertagesstätten, Grund- und weiterführende Schulen (Realschulen und die Gesamtschule Scharnhorst) wurden im Laufe der vergangenen Jahre vollständig saniert und machen den Stadtbezirk besonders attraktiv für Familien.
Scharnhorst ist über ein regionales und überregionales Straßennetz gut erreichbar. Durch ein modernes Verkehrskonzept, das etwa mit dem Abbau von Ampelanlagen und dem Ausbau von Kreisverkehren für einen optimierten Verkehrsfluss sorgt, wurde für alle Verkehrsteilnehmer eine optimale Lösung realisiert. Der öffentliche Nahverkehr wurde in der auslaufenden Wahlperiode ausgebaut und verbindet den Stadtbezirk mit der Innenstadt, anderen Vororten und den Nachbarstädten Lünen und Kamen.
Sozialdemokraten in der Bezirksvertretung Scharnhorst und im Rat der Stadt Dortmund waren maßgeblich an der positiven Entwicklung des Stadtbezirks beteiligt. Auch in Zukunft werden die sozialdemokratischen Kommunalpolitiker sich für ihren Stadtbezirk einsetzen und dafür sorgen, dass sinnvolle Projekte geplant und ausgeführt werden, so dass alle Bürgerinnen und Bürger sagen können: Im Stadtbezirk Scharnhorst lebe ich gerne.

 

Scharnhorst ist auf dem richtigen Weg

Scharnhorst ist auf dem richtigen Weg, auch wenn in Zukunft noch einiges getan werden kann, um das Leben vor Ort noch attraktiver und lebenswerter zu machen. Die SPD-Politikerinnen und -Politiker in der Bezirksvertretung werden auch weiterhin ein offenes Ohr für alle Wünsche und Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern haben und sich für deren Belange einsetzen.

Rueckseite

Steckbrief:

Dortmund-Scharnhorst

Dorf und Großstadt stehen hier dicht beeinander: Traditionen von über 800 Jahren  wie im Ortsteil Grevel oder die gerade mal 40 Jahre von Neu-Scharnhorst. Da ist es ganz klar, dass das Bild facettenreich ist, auch Natur und Bebauung dicht beieinander liegen und es bisweilen auch einmal westfälisch-klare  Spannungen gibt: das ist der nordöstliche Dortmunder Stadtbezirk Scharnhorst.
Knapp 50.000 Menschen leben und arbeiten hier – gut ausgestattet mit urbaner Infrastruktur wie etwa modernen Kitas und Schulen, die ein breites Angebot für den Nachwuchs bereithalten.
Scharnhorst ist geprägt von früheren Zechenstandorten: der Zeche Scharnhorst, der Zeche Gneisenau und der Zeche Courl. Zu den besonderen  Sehenswürdigkeiten zählen heute in Kirchderne die Dionysiuskirche sowie in Lanstrop das alte Wasserschloß Haus Wenge und der weithin sichtbare frühere Wasserturm (das „Lanstroper Ei“).

 

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Dortmund

Rathaus
Friedensplatz 1 | 44135 Dortmund
Tel.: 0231 574513
www.spd-fraktion-dortmund.de
fraktion@spd-fraktion-dortmund.de

Bezirksbürgermeister:
Rüdiger Schmidt
Vorsitzende SPD-Fraktion in der
Bezirksvertretung: Heike Gottwald